10 Jan

Leistungen

Der Begriff Ergotherapie stammt aus dem Griechischen (ergon = Werk, Tat, Aktivität, Leistung und Therapie = Krankheitsbehandlung) und bedeutet heute soviel wie: Gesundung durch Handeln und Arbeiten.

Die Ergotherapie gehört zu den medizinischen Heilberufen und ist ein ärztlich zu verordnendes Heilmittel.

Sie hilft Menschen dabei, eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verloren gegangene oder noch nicht vorhandene Funktion oder Fähigkeit im Alltagsleben (wieder) zu erreichen.
Funktionen und Fähigkeiten können zum Beispiel durch einen Schlaganfall verloren gegangen sein oder bei Kindern aufgrund von Entwicklungsstörungen in nicht ausreichendem Maße ausgebildet sein.

Das Ziel der Ergotherapie ist es somit, die größtmögliche Selbständigkeit und Unabhängigkeit im Alltags-, Schul- und Berufsleben mittels verschiedener ergotherapeutischer Maßnahmen (wieder) herzustellen.

Meine Fachbereiche

  • Pädiatrie
    Behandlung von Kindern vom Säuglings- bis ins Jugendalter
  • Psychiatrie
    Behandlung von psychiatrischen Patienten aller Altersstufen
  • Neurologie
    Behandlung von neurologischen Patienten aller Altersstufen
  • Geriatrie
    Behandlung von geriatischen Patienten

Meine Behandlungsschwerpunkte

  • sensorische Integrationstherapie
    Übungsprogramme zum Abbau von Konzentrationsstörungen bei ADS / ADHS, Koordination unterschiedlicher Sinnesqualitäten
  • Linkshänderberatung und Testung
    nach der Methodik von Dr. Barbara Sattler
  • graphomotorische Übungsprogramme
    differenzierte und rhythmische Schreibübungen
  • Gestalttherapie
    phänomenologisches, erfahrungs- und erlebnisorientiertes psychotherapeutisches Verfahren
  • Affolter, Bobath